Diese Webseite ist nicht kompatibel mit Ihrem Browser. Wechseln Sie zu einer aktuellen Version von  ChromeFirefox  oder Safari, um diese fehlerfrei nutzen zu können.
X
Diese Webseite ist nicht kompatibel mit Ihrem Browser. Wechseln Sie zu einer aktuellen Version von  ChromeFirefox  oder Safari, um diese fehlerfrei nutzen zu können.
X
Hero image

Keine Beratung.
Keine Agentur.
Co-Preneure!
Wir setzen Innovationen um.

/1
1337 digitale Produkte, Services und Innovationen im Portfolio, aber trotzdem zündet es irgendwie nicht richtig?

Es gibt mehr als genug Ideen, motivierte Mitarbeiter und Know-How im Kerngeschäft, aber sollte sich Innovation nicht nach mehr Magie anfühlen?

We feel you.

Sollte
Inno­vation nicht magischer sein?

/2

We're all sitting
in the same boat.

Glauben Sie uns:

Wir haben unseren fair share von fehlender Kundenzentriertheit, Change-Prozessen und Beharrungstendenzen, aber auch erfolgreichen Corporate Startups und Exits abbekommen.

Das hat uns sensibilisiert uns hartnäckig auf Probleme und Bedürfnisse von Endnutzern zu fokussieren.

Co-Preneure

team member 0image small
team member 1image small
team member 2image small
team member 3image small
team member 4image small
team member 5image small

Ratgeber

team member 0image small
team member 1image small
arrow pointing right cross
team member 0image big

Philipp Hoffmann

Seit fast 20 Jahren begeistert Philipp sich für das Erschaffen im digitalen Raum und die Möglichkeiten, die sich aus der globalen Vernetzung von Menschen, Wissen und Kapital ergeben. Und sonst so? Segeln, Mountain Biking, Wandern bevorzugt in Verbindung mit Road Trips oder Reisen in nahe und ferne Länder.
arrow pointing right cross
team member 1image big

Christian Ensslen

Als Geschäftsführer eines globalen Software-Unternehmens, als Manager bei Mercedes-Benz Digital Business Development und jetzt als Co-Preneur geht es für Christian immer um die Frage: "was bringt's wirklich und wie bauen wir daraus ein nachhaltiges Geschäftsmodell?".
arrow pointing right cross
team member 2image big

Kristin Rinck-Nowotny

Raus aus der eigenen Echokammer und rein ins Unbekannte! Seit über 10 Jahren beschäftigt Kristin sich damit die Bedürfnisse unterschiedlichster Menschen herauszufinden. Die besten Werkzeuge dafür: Sprachaffinität, unschlagbare Freundlichkeit, Neugier und Kreativität! Und zum Ausgleich? Etwas mit den eigenen Händen erschaffen! Zum Beispiel einfach mal ein Origami falten und dabei meditativ abschalten.
arrow pointing right cross
team member 3image big

Franz Bajorat

Als Senior Finance Expert beschäftigt sich Franz seit Jahren mit der Profitabilität und Nachhaltigkeit digitaler Geschäftsmodelle. An der Schnittstelle zwischen Finanzen und Digitalisierung betreut er Projekte im Corporate Start-Up Umfeld von Mercedes-Benz, im Venture-Bereich des deutschen Mittelstands sowie im privaten Umfeld. Wenn‘s mal nicht um Finanzen geht, findet man ihn auf Bike-Trails in den Alpen oder beim Surfen in Portugal.
arrow pointing right cross
team member 4image big

Marlena Knauer

Bedürfnisse und Visionen verstehen und in die Umsetzung bringen: das begeistert Marlena. Das Studium zur Wirtschaftspsychologin ist da die logische Konsequenz für sie, denn hier trifft ihre natürliche Begeisterung auf das Erlernen von Fachwissen. Und zum Kopfausschalten? Spaziergänge mit ihrem Hund, gemütlich etwas Lesen und spielerisch die Welt erkunden.
arrow pointing right cross
team member 5image big

Noah Baader

Eine Innovation entdecken, sich mit der Idee identifizieren und das eigene Umfeld in den Bann ziehen: für Noah selbstverständlich. Mit dem Studienwechsel von Wirtschaftsingenieurwesen hin zum Innovationsmanagement, erscheint der Wechsel zu Reruption nur logisch. Nach getaner Arbeit schwingt sich Noah aufs Rad, schlürft in der Pause ein Cappuccino und dokumentiert den ganzen Spaß mit seiner Kamera.
arrow pointing right cross
team member 0image big

Michael Augsburger

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Software-Industrie vom Programmierer bis zum COO bei SAP mit Budget- und Projektverantwortung für 650 Mitarbeiter ist Michael der perfekte Ratgeber für komplexe Fragestellungen an der Schnittstelle von Technologie und Business.
arrow pointing right cross
team member 1image big

Dr. Mark Müller

Mark hat über 25 Jahre Erfahrung mit software-intensiven Systemen. Er war als Selbständiger, Berater und Führungskraft bei namhaften Firmen (u.a. Bosch, Accenture) und in Start-Ups. In seiner neuen Aufgabe bei Google baut er das technische Programm Management auf und hat derzeit nur wenig Zeit für Reruption, dafür ist sein Rat umso wertvoller.

Die größten
Heraus­forde­rungen im
innovativen Prozess?

/3

Cluster #1: die Organisation begeistern!

wie begeistern wir die Organisation für etwas Neues?
Wie nehmen wir alle in der Organisation mit?
Wie erzeugen wir ohne Leidensdruck trotzdem Veränderungswille?
Oder wie münzen wir Leidensdruck in konstruktive Veränderungen um?
Wie etablieren wir datengetriebene Entscheidungsfindung?
Wie sieht das richtige Steuerungsmodell für digitale Innovationen aus?

Cluster #2: Kunden in den Mittelpunkt!

Problem-Solution Fit und Product-Market Fit?
Wie stelle ich den Kunden wirklich in den Mittelpunkt?
Welche Stellschrauben im Unternehmen muss ich bewegen um als Digitaler mit unserem echten Kunden zu sprechen?
Wie messe ich Kundenprobleme und -bedürfnisse?
Was ist lösenswert?
Wie entwickle ich die richtigen Lösungen?
Wie baue ich MVPs und Prototypen - schnell?
Wie messe ich die Kundenzufriedenheit?
Wie verstehe ich den Markt?
Was ist das richtige Geschäftsmodell?
Wie vermeiden wir False Positives beim Messen der Kundenzufriedenheit?
/4

Hier haben wir schon
Herausforderungen gelöst.

testimonial person image 0
"Die Co-Preneure von Reruption helfen uns neue digitale Produkte zu entwickeln. Extrem wertvoll ist dabei ihr starker Fokus auf die Nutzer*innen, deren Bedürfnisse und das kritische Hinterfragen von Vorgaben.

Als echte Techies mit Macher-Mentalität liefern sie schnell verwertbare Ergebnisse - und nicht zuletzt macht die Zusammenarbeit riesige Freude."

Kai Blisch

Director Products & Operations bei STIHL Digitale Produkte GmbH
testimonial project image 1

Innovationen müssen relevante Probleme lösen!

Sägentraining ist eine Lern-Anwendung für Feuerwehren und technische Hilfskräfte, die dem Sägenbediener hilft für kritische, gefährliche Situationen besser vorbereitet zu sein und den Einsatz routinierter und damit sicherer zu meistern.

Dass es hier eine Ausbildungslücke gibt, haben wir im Rahmen von 50 qualitativen Interviews mit Feuerwehrleuten herausgefunden. Innerhalb von 3 Monaten haben wir für STIHL einen Prototypen entwickelt und diesen auf Android und iOS gelauncht. Mit 400 Beta-Testern haben wir unser Lern-Konzept validiert.

Das Projekt führen wir seit November 2019 als Co-Preneure durch alle Phasen von Research, Problem-Solution Fit bis jetzt in den Product-Market Fit.
testimonial person image 2
"Das Team von Reruption hat uns bei einer ausführlichen Bedarfsanalyse eines neuen digitalen Geschäftsmodelles begleitet und tatkräftig unterstützt.

Die Kollaboration war geprägt von unternehmerischem Denken, Offenheit und Flexibilität. Ihre fachliche Expertise und die detaillierten Ergebnisse haben uns als Unternehmen wertvolle Erkenntnisse für das Projekt geliefert."

Next Shed by Eberspächer

Der Startup Incubator der Eberspächer Gruppe GmbH & Co. KG
testimonial project image 3

Rapid Prototyping bis Serienreife in unter 6 Monaten

Für die AMERIA AG ist Christian als Interim COO tätig und führte die Produktentwicklung von „AMERIA Touchfree Solutions“ innerhalb von 6 Monaten von Konzept bis zum serienreifen Prototypen.

"AMERIA Touchfree Solution" ist ein Produkt, das es ermöglicht Touch-Bildschirme im öffentlichen Raum auf berührungslose Interaktion umzurüsten.

Die AMERIA AG hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung von gestenbasierten Systemen und durch die Corona-Pandemie hat "AMERIA Touchfree Solutions" ungeahnte Aufmerksamkeit erfahren.

:// Zur Produktwebseite (extern)
testimonial person image 4
"Bei einem unternehmensweiten Change Projekt im Bereich IT-Security hat Philipp Hoffmann von Reruption uns als Projektleiter für über ein Jahr unterstützt.

Er hat uns mit kühlem Kopf durch einen komplexen abteilungs- und standortübergreifenden Prozess und das Projekt zum Erfolg geführt."

Frank Boegner

Geschäftsführer bei Oddity GmbH

Konkret: wir Co-Preneure sind...

/5

Innovations-umsetzungsführer

Wir führen digitale Produkte und Services durch die kritischste Startup-Phase vom ersten Research über den Problem/Solution und Product/Market Fit bis ins Scaling.
offer desktop line 0 offer tablet line 0 offer mobile line 0

Venture Builders

Für reifere Ventures in der Wachstumsphase helfen wir die Strategie zu schärfen, das Team zu staffen, die richtigen Steuerungs-modelle einzuführen und schneller mehr zu erreichen.
offer desktop line 1 offer tablet line 1 offer mobile line 1

Interim Senior Manager

Für etablierte Unternehmen übernehmen wir interims-weise Führungsaufgaben und unterstützen in der Produktentwicklung, dem Go-to-Market und der Beschaffung von Wachstumskapital.
Wir sind
anders.
Astronaut Astronaut
/6
Wir hassen Post-it Partys. Wir lehnen Verkomplizierung ab. Wir vermeiden Dogmatik und Methoden-um-der-Methode willen.
Wir vereinfachen. Wir sind leise und hören zu. Wir setzen auf gesunden Menschenverstand und Bauchgefühl.
Wir suchen die Wahrheit und versuchen nicht zu gefallen. Wir sind logisch und datengetrieben. Wir denken vom Anfang her.
play Was heißt das eigentlich,
Was heißt das eigentlich, "Skalierbarkeit"? | Folge 1 von Unhyping
play Problem Solution Fit? Aber ich weiß doch, was die Kunden wollen! | Folge 2 von Unhyping
Problem Solution Fit? Aber ich weiß doch, was die Kunden wollen! | Folge 2 von Unhyping
Zusammengefasst:
warum lieber
Co-Preneure?
/7
Unsere Maxime: was würden wir tun, wenn das unser Unternehmen wäre?
Ganz ehrlich: Das kann auch mal Gegenwind bedeuten, führt aber zu besseren Ergebnissen.
Wir sind Generalisten. Wir können programmieren, aber auch Vertrieb machen.
/8
Was haben Sie zu verlieren?
(ausser eineinhalb Stunden)

Die beste Art sich kennenzulernen ist zusammen zu arbeiten. In einer Discovery Session ergründen wir eine bestimmte Herausforderung von Ihnen innerhalb von 1,5 Stunden und liefern Ihnen danach Handlungsvorschläge für die nächsten Schritte.

Cookies – delicious!

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Diese unterteilen wir in technisch notwendige Cookies und Statistik-Cookies. Genauere Informationen sind in unseren Datenschutzbestimmungen zu finden.